Liebe Patienten,

unser Team hat sich wieder an einer Notfallfortbildung beteiligt mit dem Ziel, die wissensinhalte aufzufrischen und in einer brenzligen Situation die ruhe und den Überblick zu bewahren.
Glücklicherweise sind diese Situationen selten. Umso wichtiger ist es, daß dennoch jeder Handgriff sitzt und die teaminterne Kommunikation störungsfrei abläuft.
Das wurde kräftig geübt, wie sie an zwei Beispielbildern erkenne können.
ACHTUNG GIFTIG !!

Liebe Eltern,

eine immer wieder beängstigende Situation: das Kleinkind hat etwas verschluckt, was vielleicht giftig ist!
Grundsätzlich ist in diesen Fällen der Anruf bei der Vergiftungszentrale der wichtigste Schritt.

Nun gibt es sogar eine app für smartphones!

Das Bundesinstitut für Ridsikobewertung hat eine Smartphone-app "Vergiftungsunfälle bei Kindern"  für jedes Bundesland herausgegeben. Sie finden mit Hilfe der app alle möglichen Stoffe mit ihrem Vergiftungspotential, und Anleitungen für erste Schritte, Erste-Hilfe-Maßnahmen und eine Beschreibung der möglichen Vergiftungssymptome.

 Außerdem können Sie über die app direkt die Giftzentrale anrufen. Dafür wurde eigens ein button mit dem Namen

"Giftnotruf"

kreiert.

Diese sehr sinnvolle app kann unter

www.bfr.bund.de/de/apps

heruntergeladen werden.

Selbstverständlich bin im Zweifelsfall ich selbst oder der kinderärztliche Notdienst zusätzlich erreichbar.




Top

Praxisgemeinschaft Dr. Renz  | dr.a.renz@t-online.de